Ideen zur Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention gesucht

Ideen zur Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention gesucht

In dieser Woche startete das Bewerbungsverfahren zum Innovationsfonds im Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Projekte können mit bis zu 100.000 Euro jährlich gefördert werden.

Hierzu die Erfurter Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann:

„Gerade im Zuge der Corona-Pandemie aber auch ganz aktuell durch den Krieg Russlands gegen die Ukraine sehen wir zunehmenden Hass und Verschwörungstheorien im Netz und auch auf der Straße.

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in Thüringen setzen sich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ fördert dieses Engagement für Demokratie, für Vielfalt und gegen Extremismus.“

Initiativen und Organisationen können ihre Ideen zu den folgenden Themenschwerpunkten einreichen:

  • Auseinandersetzung mit Verschwörungsmythen,
  • Stärkung demokratischer Konfliktkompetenzen,
  • Neue Ansätze gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit,
  • Prävention von Rechtsextremismus und Ultranationalismus im Migrationskontext.

Bewerbungen sind noch bis 12. August unter https://2020.demokratie-leben.de/registrieren möglich. Die ausgewählten Projekte sollen von Frühjahr 2023 bis Ende 2024 mit bis zu 100.000 Euro jährlich gefördert werden.