Tag der Städtebauförderung
Img 20190402 132501

Städtebauförderung ist auch in Erfurt eine Erfolgsgeschichte

Anlässlich des Tags der Städtebauförderung am 11. Mai wird sich die Erfurter Bundestagsabgeordnete vor Ort von den Fortschritten am Berliner Platz überzeugen. Das Projekt wird auch mit Bundesmittel realisiert.

„Wer mit offenen Augen durch Erfurt läuft, sieht, wie erfolgreich die Bundesprogramme sind. Davon kann man sich auch am Berliner Platz überzeugen. Einschließlich 2018 sind 2,1 Mio. € an Bundesmittel aus dem Bundesprogramm „Stadtumbau Ost“ in das Gebiet rund um den Berliner Platz geflossen.

Bis 2018 sind über 108 Mio. € an Städtebaumitteln nach Erfurt geflossen. Im vergangenen Jahr über 5 Mio. €. Davon über 2 Mio. € in das Brühlgelände und 1 Mio. € in das Gebiet der erweiterten Altstadt.

Allein in diesem Jahr stellt der Bund für die Städtebauförderung bundesweit ca. 790 Millionen Euro zur Verfügung. Jedem Euro Fördermittel der Städtebauförderung folgen circa sieben Euro an privaten und öffentlichen Investitionen“, so die Erfurter Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann.

Hintergrund

Der Tag der Städtebauförderung findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt und informiert Bürgerinnen und Bürger, die Stadt- und Zivilgesellschaft sowie die Fachöffentlichkeit über aktuelle Strategien und Maßnahmen der Städtebauförderung.