Bewerbungsphase für den Kita-Preis 2021 beginnt
Kinderl Arbeit Ausbildung Pexels

Bewerbungsphase für den Kita-Preis 2021 beginnt

Ab sofort können Kindergärten und Bündnisse für frühe Bildung mit ihrer Bewerbung um den Deutschen Kita-Preis 2021 beginnen.

Hierzu die Thüringer Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann:

„2018 hatte der AWO Kindergarten „An der schmalen Gera“ den zweiten Platz belegt und im vergangenen Jahr hat es der AWO Kindergarten „Benjamin Blümchen“ im Erfurter Ortsteil Schwerborn unter die 25 besten Einrichtungen geschafft. Ich würde mich sehr freuen, wenn auch im kommenden Jahr wieder ein Preisträger aus meinem Wahlkreis auf den vorderen Plätzen dabei sein könnte.

Der Deutsche Kita-Preis 2021 wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Auf den Erstplatzierten der beiden Kategorien warten jeweils 25.000 Euro. Pro Kategorie wird es zudem vier Zweitplatzierte geben, von denen sich jeder über 10.000 Euro freuen kann. Die Bewerbungen müssen bis zum 15. Juli 2020 eingereicht werden.“

Hintergrund

Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.